«Darf ich bitten?»

 

Daria Reimann ist derzeit zusammen mit Markus Bühlmann und Fabio Quattrocchi Jurorin der Tanzshow «Darf ich bitten?» bei SRF. 


(...) Das ist die Jury von «Darf ich bitten?» 2020

Mit Daria Reimann, Markus Buehlmann und Fabio Quattrocchi konnten für die neue Jury von «Darf ich bitten?» drei Expertinnen und Experten gefunden werden, die beim Casting mit ihrer Eloquenz und Begeisterung für den Tanz und ihrem vielseitigen Können und breiten Wissen überzeugt haben. (...)

 

Aufgrund des Coronavirus wird das Programm auf SRF angepasst. Die Halbfinalsendung und die Finalsendung von «Darf ich bitten?» am 21. März, respektive am 28. März 2020, produziert SRF vorerst nicht. Ob die beiden Sendungen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden und wie die Staffel zu einem Abschluss kommen wird, ist momentan in Abklärung.

 

Zu den Sendungen vom 7. März & 14. März 2020

Daria Reimann – Von den lateinamerikanischen Tänzen zum zeitgenössischen Tanz. Seit ihrem sechsten Lebensjahr geht Daria Reimann in den Ballettunterricht. In den 90er-Jahren gewann sie zweimal die Junioren-Schweizermeisterschaft der lateinamerikanischen Tänze, tanzte zuletzt in der höchsten Schweizer Turnierklasse und war Mitglied des Schweizer Talentkaders. Später folgte der Wechsel zum Bühnentanz. Seit ihrem abgeschlossenen Studium an der Iwanson International School of Contemporary Dance in München arbeitet sie als Tänzerin in der freien Szene mit Engagements im In- und Ausland und ist unter anderem Mitgründerin der Tanzkompanie Tanztheater Baden. Ihre Begeisterung für den Paartanz hat sie aber nie verloren: Sie ist diplomierte Tanzlehrerin swissdance und unterrichtet auch Gesellschaftstänze im Badener Tanzcentrum.

© Oscar Alessio

©  easypi©tures.ch 

Nächste Vorstellungen mit dem Tanztheater Baden:

 

«ZEITLUPENSTILL - tiny beautiful ugly things»

vom Tanztheater Baden, Andrey Zolotukhin (artzoo) & Simon Libsig
Eine Fusion von Tanz Film und Wort. 

Odeon, Brugg

Freitag, 11. Dezember 2020

www.odeon-brugg.ch

 

Sternensaal, Wohlen

Samstag, 16. Januar 2021, 20.30 Uhr

www.sternensaal-wohlen.ch


«ZEITLUPENSTILL – tiny beautiful ugly things» ist eine tragisch komische Liebesgeschichte. Ein alter Mann lässt in vielen kleinen Erinnerungen seine Frau aufleben, die ihm abrupt entrissen wurde. Berührend, überraschend, bildgewaltig und witzig. Es ist ein wilder Ritt durch die verschiedenen Jahreszeiten einer Beziehung. Ein Tanz zwischen dem Diesseits und dem Jenseits, zwischen dem Festhalten-Wollen und dem Loslassen-Lernen. Eine Hommage an das Leben.

 

Weitere Infos unter www.tanztheaterbaden.ch

 

© Ralf Zeiler